PERSONENAUFRUFSYSTEME

EWQ-EL

Bild Personenleitsystem EWQ EL
EWQ-EL - Ticket-Ausgabegerät, ohne Festinstallation. Batterieversorgung.

VORTEILE

  • Kabellose Übertragung
  • Kinderleichte Installation
  • Keine Planungs- und Installationskosten
  • Hochwertiges EU-Produkt
  • Keine Wartungskosten
  • Über 3‘000 verkaufte Systeme
  • 1‘500‘000 Menschen benutzen täglich unser Personenaufrufsystem

EWQ-8L

Bild Personenleitsystem EWQ 8L
EWQ-8L - Verwaltung von bis zu 8 Servicegruppen und Aufrufsystemen.
Bild Ticket Ausgabegerät Personenleitsystem EWQ EL

Das Ticket-Ausgabegerät EWQ-EL ist frei beweglich und bedarf keiner festen Installation.

Durch Drücken der Taste wird ein vorgedrucktes Ticket ausgelöst, das mit eigenem Logo und Farben angepasst werden kann.

Das Ticket-Ausgabegerät wird von zwei 1.5 V DR20 Batterien versorgt, deren Lebensdauer etwa 2 Jahre beträgt.

Der Text der Anzeige kann auf Ihre Bedürfnisse angepasst werden. Das Ticket-Ausgabegerät besteht aus robustem Edelstahl und Sicherheitsglas.

Bild Ticket Ausgabegerät Personenleitsystem EWQ 8L

Das Ticket-Ausgabegerät EWQ-8L druckt über einen Thermodrucker.

Es steht auf einem mobilen Sockel und wird über einen 230V Anschluss betrieben.

Das Aufrufsystem EWQ-8L kann bis zu 8 Servicegruppen verwalten und es können bis zu 8 Aufrufsysteme parallel zueinander betrieben werden (z.B. an verschiedenen Eingängen).

Die Beschriftungen Ihrer Servicegruppen werden über kleine LCD-Displays angezeigt.

Bild Ticket Ausgabegerät Personenleitsystem EWQ Touch

Das EWQ-Touch-Ausgabegerät druckt über einen Thermodrucker.

Es steht auf einem mobilen Sockel und wird über einen 230V Anschluss betrieben.

Das Aufrufsystem EWQ-Touch kann bis zu 8 verschiedene Servicegruppen verwalten und es können bis zu 8 Aufrufsysteme parallel zueinander betrieben werden (z.B. an verschiedenen Eingängen).

Die Beschriftungen der Servicegruppen können leicht hinzugefügt, entfernt oder geändert werden.

Für dieses System benötigen Sie die Steuereinheit EWQ Master Unit (Art.-Nr. 2020138).

ZUBEHÖR

Bild Terminals Personenleitsysteme Bopp

Terminals für Aufrufsysteme, zum Aufruf und Verwalten der Ticket-Nummern.

Weitere Infos...
Bild Displays Personenleitsysteme Bopp

Displays für die Personenaufrufsysteme.
Zum Aufzeigen von Ticketnummern. 

Weitere Infos...
Bild Absperrständer Personenleitsysteme Bopp

Absperrständer aus Chrom mit Gurtsystem.
Die elegante Art, Wege aufzuzeigen.

Weitere Infos...

TERMINALS

Bild Arbeitsplatz Terminal

Das Arbeitsplatzterminal wird mit 2 AA-Batterien betrieben.

Die Lebensdauer pro Batteriesatz ist ca. 3 Jahre.

Grösse: 65 x 120 mm (B x H).

Das Terminal überzeugt durch folgende Funktionen:

  • Ticketnummer-Aufruf (bis 3 Servicegruppen)
  • Ticketnummer-Wiederaufruf. Hauptdisplay sowie Arbeitsplatzdisplay wiederholen den letzten Aufruf.
  • Ticketnummer-Voraufruf. Wenn kein Kunde wartet, wird beim nächsten Kunden der Aufruf automatisch durch-geführt.
  • Ausschalten des Arbeitsplatzdisplays, wenn die QUIT-Taste gedrückt wird. Dieses Ereignis wird im Auswertungsprogramm protokolliert.
Bild Multifunktions Terminal

Das Multifunktionsterminal wird mit einer wieder aufladbaren

Batterie betrieben. Grösse: 75 x 150 mm (B x H).

Das Terminal überzeugt durch folgende Funktionen:

  • Zeigt die aufgerufene Ticketnummer an.
  • Ticketnummern Aufruf
  • Ticketnummer-Wiederaufruf.Hauptdisplay sowie Arbeitsplatzdisplay wiederholen den letzten Aufruf.
  • Ticketnummer-Voraufruf. >Wenn kein Kunde wartet, wird beim nächsten Kunden der Aufruf automatisch durchgeführt.
  • Ausschalten des Arbeitsplatzdisplays, wenn die QUIT-Taste >gedrückt wird. Dieses Ereignis wird im Auswertungsprogramm protokolliert.
  • Eine beliebige Ticketnummer kann aufgerufen werden.
  • Eine Ticketnummer kann einer anderen Servicegruppe übergeben werden.
  • Zeigt die Warteschlangensituation jeder Servicegruppe an.
Bild Virtual Terminal

Anstelle von Arbeitsplatz- oder Multifunktionsterminal auf dem Tisch ist es nun möglich, den nächsten Kunden per Mausklick aufzurufen.

Das Virtual Terminal wird auf dem Computer-Bildschirm angezeigt, alle Funktionen sind einfach mit der Maus anzuwählen.

Das Virtual Terminal überzeugt durch folgende Funktionen:

  • Bis 8 Service-Gruppen.
  • Zeigt die aufgerufene Ticketnummer an.
  • Echtzeit-Situation Warteschlange und Wartezeit.
  • Eine beliebige Ticketnummer kann aufgerufen werden.
  • Eine Ticketnummer kann einer anderen Servicegruppe übergeben werden.
  • Interner Alarm: Zeigt die Warteschlangensituation jeder Servicegruppe an.
  • Ist mit allen bestehenden Komponenten kompatibel.
  • Funktioniert auf Ihrem Computer, dadurch kein zusätzliches Gerät nötig.

DISPLAYS

Bild Displays Hauptdisplay Personenaufrufsysteme

Das Display kann an der Wand, von der Decke her oder auf einem Standfuss montiert werden. Es verfügt über einen Betrachtungswinkel von beinahe 180°. Auf dem Display werden die aufgerufene Ticketnummer sowie die Arbeitsplatznummer angezeigt. Auf Wunsch kann auch ein Richtungspfeil angezeigt werden. Jedes Hauptdisplay hat einen Lautsprecher mit verstell-barer Lautstärke. Es können beliebig viele Displays an ein Aufrufsystem angeschlossen werden. Ein Hauptdisplay wird als Masterdisplay konfiguriert. Dieses Display steuert das komplette System und speichert alle Ereignisse ab. Diese Ereignisse können dann an einen PC übermittelt und ausgewertet werden. Grösse des Hauptdisplays: 380 x 305 mm (B x H)

Bild Displays Arbeitsplatzdisplay Personenaufrufsysteme

Das Display kann an der Wand, von der Decke her oder auf einem Standfuss montiert werden. Es verfügt über einen Betrachtungswinkel von beinahe 180°. Das Display kann für folgende Funktionen programmiert werden: Die aufgerufene Ticketnummer (blinkend), dann die Arbeitsplatznummer. Die Blinkzeit kann von 5 – 60 Sekunden eingestellt werden.

  • Die aufgerufene Ticketnummer (blinkend), anschliessend bleibt diese Ticketnummer auf dem Display stehen. Die Blinkzeit kann von 5 – 60 Sekunden eingestellt werden.
  • Wenn diese Funktion programmiert wird, empfehlen wir zusätzlich eine Nummer mit der Arbeitsplatznummer (Schild, Kleber etc.) am Arbeitsplatz anzubringen.

Grösse des Arbeitsplatzdisplays: 205 x 115 mm (B x H)

Bild Displays Warteschlange Display Personenaufrufsysteme

Das Display kann an der Wand, von der Decke her oder auf einem Standfuss montiert werden. Es verfügt über einen Betrachtungswinkel von beinahe 180°. Auf dem Display werden die jeweiligen Warteschlangen (Anzahl wartende Personen) jeder Servicegruppe angezeigt.

Grösse des Warteschlangendisplays: 205 x 115 mm (B x H)

Bild Displays Warteschlange Display Wartezeit Personenaufrufsysteme

Das Display kann an der Wand, von der Decke her oder auf einem Standfuss montiert werden. Es verfügt über einen Betrachtungswinkel von beinahe 180°. Auf dem Display werden die jeweiligen Warteschlangen (Anzahl wartende Personen) und die Wartezeit jeder Servicegruppe angezeigt.

Grösse des Warteschlangendisplays mit Wartezeit: 335 x 145 mm (B x H)

Bild Displays Mehrzeilen Display Personenaufrufsysteme

Das Display kann an der Wand, von der Decke her oder auf einem Standfuss montiert werden. Es verfügt über einen Betrachtungswinkel von beinahe 180°. Auf dem Display werden die aufgerufene Ticketnummer sowie die Arbeitsplatznummer angezeigt. Auf Wunsch kann auch ein Richtungspfeil angezeigt werden. Es können bis zu 5 Mehrzeilendisplays übereinander installiert werden.

Grösse des Mehrzeilendisplays: 335 x 145 mm (B x H) pro Displayzeile

Bild EWQ Master Unit Personenaufrufsysteme

Die Firmware auf dem Master Unit ist auf einem 8-Megabit-FLASH-Speicher gespeichert. Die Datenbank für die Statistik ist auf einer Standard MicroSD-Karte gespeichert. Die Firmware kann über die serielle Schnittstelle oder über Ethernet aktualisiert werden. Das Master Unit erhält die IP-Adresse vom DHCP-Server, auf Wunsch kann auch eine feste IP-Adresse programmiert werden.

  • RS-232-Port-Befehl
  • 32-Bit-RISC-Mikrocontroller (400 MHz)
  • 64 MB RAM-Speicher
  • RS-485 für die Slave-Anzeige
  • 10/100 Mbps Ethernet
  • Zwei-Wege-869-MHz-Funk
Bild PC Auswertungsprogramm Personenaufrufsysteme

Im PC-Auswertungsprogramm werden folgende Ereignisse angezeigt:

  • Wartezeiten aller Servicegruppen
  • Bediente Kunden pro Arbeitsplatz
  • Bediente Kunden pro Servicegruppe
  • Kunden, die die Warteschlange verlassen haben (nicht bedient)

Das PC-Auswertungsprogramm wird lokal auf einem PC installiert. Die Ereignisse können dann vom Hauptdisplay auf den PC transferiert werden. Alle Auswertungen können ausgedruckt oder zur weiteren Verarbeitung in ein anderes Programm kopiert werden. Das Onlineprogramm gibt Auskunft über die aktuelle Situation aller Servicegruppen und

ABSPERRSTÄNDER

Bild Absperrständer Personenaufrufsysteme

Die elegante Art, Wege aufzuzeigen. Anpassungsfähig durch das Gurtsystem.

  • Lieferbar in Chrom
  • 101cm hoch, Rohr: Ø 68mm
  • Ausziehlänge der Gurte: Max. 220cm, Gurtbreite: 50mm
  • Gurtfarbe: Schwarz mit grauem Mittelstreifen
  • Fuss: Ø 32cm, Gewicht: 15kg
Bild Absperrständer Luxus Personenaufrufsysteme

Die Ausführungen der Luxus-Absperrständer besitzen ein zeitlos schönes Design und sind dadurch nahezu überall integrierbar. Das elegante Chromdesign unterstreicht mit seiner Ästhetik die Wertigkeit der anspruchsvollen Umgebung.

  • Verchromt, sehr standsicher
  • Ca. 100cm hoch, Rohr: Ø ca. 50mm
  • Kratz- und rutschfest durch gummiertes Gewicht
  • Fuss: Ø 32cm, Gewicht: 10kg

Dazu passend lieferbar:

Luxus Absperrkordel

  • Ca. Ø 50mm
  • Ca. 180cm lang
  • Sicherheitskarabinerhaken
  • Hochwertiges Velours
  • In den Farben Schwarz, Blau oder Rot erhältlich

ANWENDUNGSFOTOS

Bild Personenaufrufsysteme Anwendungsfoto 1
Bild Personenaufrufsysteme Anwendungsfoto 2
Bild Personenaufrufsysteme Anwendungsfoto 3
Bild Personenaufrufsysteme Anwendungsfoto 4
Bild Personenaufrufsysteme Anwendungsfoto 5
Bild Personenaufrufsysteme Anwendungsfoto 6

BERATUNG & VERKAUF

Kontakt

KONTAKT.

BOPP Solutions AG

Industriestrasse 6

8305 Dietlikon

Telefon: +41 44 883 33 88

Telefax: +41 44 883 33 89

Schreiben Sie uns! Wir freuen uns auf Ihre Nachricht. Klicken Sie hier.

Über uns

Firma

Die Einzelfirma HSO Bopp wurde am 29. April 1992 gegründet und am 8. Mai 2014 in eine Aktiengesellschaft umgewandelt. Seit 8. September 2015 treten wir unter unserem neuen Namen BOPP Solutions AG mit Sitz in Dietlikon auf. Zweck des Unternehmens ist der Handel von Garagenbedarf-Artikel und Garageneinrichtungen. Der Hauptteil des Verkaufs wird in der Schweiz getätigt, wir können jedoch in fast jedes beliebige Land exportieren.

Firmenleitung

Inhaber und Geschäftsführer der BOPP Solutions AG ist Jean-Claude Bopp.

Angebot

Unser Sortiment ist in folgende Produktegruppen aufgeteilt: Schlüsselorganisation, Werkstattbedarf, Preisauszeichnung, Aussenwerbung, Verkaufsraumausstattung und Werbeprodukte.

Ziele

Wir sind ein etabliertes Schweizer Handelsunternehmen für problemlösende Produkte. Getreu unserem Slogan «Lösungen statt nur Produkte» verstehen wir es als Chance und als Herausforderung zugleich, Problemstellungen in Lösungsvorschläge umzuwandeln.

Wir suchen den Dialog: Unser Anspruch, Kunden im persönlichen Gespräch zu beraten und auf individuelle Kundenwünsche einzugehen, unterscheidet uns von der Masse. Denn je besser wir das Kundenbedürfnis kennen, desto genauer können wir evaluieren, welches Produkt für den jeweiligen Fall das beste ist. Dieses Wissen hilft uns, der Problemstellung mit dem optimalen Produkt entgegenzutreten. Wir legen grossen Wert darauf, die Eigenschaften unserer Produkte sehr gut zu kennen. Unser sorgfältig vorselektiertes Sortiment ist praxistauglich und basiert auf den Erfahrungen unserer Kunden. Und auf unserer eigenen langjährigen, branchenspezifischen Erfahrung. Unser Know-how und das perfekt funktionierende Lieferantennetzwerk ermöglichen es uns zudem, auch massgeschneiderte Lösungen anzubieten zu können. Wir sind überzeugt, dass selbst das beste Produkt nur dann reüssiert, wenn es sich 100% mit den Erwartungen des Kunden deckt oder diese im Optimalfall sogar übertrifft. Und deshalb gilt für uns der Leitsatz: Lösungen statt nur Produkte.

Kunden

Da wir uns auf Garageneinrichtungen spezialisiert haben, machen Importeure, Autogaragen, Autohändler und Carrosserie-Betriebe den grössten Teil unserer Kundschaft aus. Daneben haben wir auch Kunden aus folgenden Branchen: Gewerbe, Telekommunikation, Industrie, öffentliche Dienste, Banken, Versicherungen und der Reisebranche.

Vertrieb

Der Vertrieb unserer Produkte erfolgt über: Aussendienst, Kataloge und Prospekte, Onlineshop, Messen, Telefonverkauf, Wiederverkäufer.

AGB

Wir wollen, dass Sie mit unseren Lieferungen und Leistungen zufrieden sind. Dieser Grundsatz bestimmt unser Handeln, denn nur so können wir hoffen, dass Sie auf Dauer unser Kunde bleiben.

Dies ist auch die Grundlage unserer „Allgemeinen Geschäftsbedingungen“, zu denen wir Ihren Auftrag annehmen.

1. Geltungsbereich

Für alle Angebote, Verkäufe und sonstige Leistungen gelten die nachstehenden Bedingungen zwischen den Vertragspartnern als vereinbart. Mit Erteilung des Auftrags erklärt der Auftraggeber, dass ihm unsere Lieferbedingungen bekannt sind und er mit diesen einverstanden ist. In derLieferung durch uns liegt kein Einverständnis zu anderen Bedingungen. Abweichungen von diesen Bedingungen bedürfen zu ihrer Wirksamkeit einer besonderen schriftlichen Vereinbarung. Das Gleiche gilt für Erklärungen oder Zusagen unserer Vertreter.

2. Preise

Alle unsere Preise verstehen sich exkl. MWST. Es gilt die am Liefertag gültige Preisliste. Mit dem Erscheinen eines neuen Kataloges werden alle früheren Preise ungültig. Die Preise verstehen sich ab Lager Dietlikon. Versandkosten gehen zu Lasten des Käufers.

3. Versandkosten

Bis zu Fr. 350.- Warenwert verrechnen wir Fr. 12.50 Versandkosten. Bestellungen mit einem Warenwert von über Fr. 350.- liefern wir frei Haus. Die Wahl der Versandart bleibt uns überlassen.

4. Technische Daten

Alle Angaben über Gewichte, Masse, Fassungsvermögen, Tragfähigkeit usw. sind ohne Verbindlichkeit. Änderungen in Form von Farbe, Material und Änderungen im Sinne eines technischen Fortschritts bleiben vorbehalten.

5. Abbildungen und Massangaben

in Prospekten und Preislisten entsprechen dem Stand zum Zeitpunkt der Drucklegung. Konstruktionsbedingte Änderungen oder Preiserhöhungen behalten wir uns vor.

6. Sonderanfertigungen

werden von uns erst dann verbindlich ausgeführt, wenn die von uns erstellte Masskizze vom Käufer schriftlich bestätigt ist. Preise und Zahlungsbedingungen werden hier gesondert vereinbart.

7. Bestellungen

Schriftliche Bestellungen gelten nur, wenn sie wahrheitsgemäss vollständig ausgefüllt und rechtsmässig unterzeichnet sind. Wir sind nicht verpflichtet, eine Bestellung anzunehmen und auszuführen.

8. Bestellungs-Annahme

Aufträge werden für uns erst dann bindend, wenn wir diese schriftlich bestätigt oder ausgeliefert haben.

9. Lieferfristen

Die von uns genannten Lieferfristen sind unverbindlich. Wir behalten uns Teillieferungen vor. Die Lieferverpflichtung endet, falls die Lieferung durch höhere Gewalt oder andere unvorhersehbare Ereignisse ganz oder teilweise unmöglich ist. Dies gilt auch, falls diese Umstände bei einem unserer Lieferanten eintreten. Wir verpflichten uns, unsere Kunden bei Eintritt von Verzögerungen oder Unmöglichkeit der Lieferung und Leistung rechtzeitig zu verständigen.

10. Rechnungsstellung / Zahlung

Wir liefern in der Regel gegen Rechnung. Diese sind innerhalb 10 Tagen ab Rechnungsdatum ohne jeden Abzug zahlbar, in besonderen Fällen sind wir berechtigt gegen Nachnahme oder Vorauszahlung zu liefern. Ins Ausland liefern wir nur gegen Vorauskasse oder gegen Nachnahme.

11. Eigentumsvorbehalt

Die gelieferte Ware bleibt bis zur vollständigen Bezahlung der Gesamtforderung unser Eigentum. Wir sind ermächtigt, den Eigentumsvorbehalt am Wohnsitz des Käufers im Eigentumsvorbehaltsregister eintragen zu lassen.

12. Transportschäden

Die gelieferte Ware muss nach Empfang sofort auf allfällige Transportschäden geprüft werden. Beschädigungen an der Verpackung müssen sofort auf dem Lieferschein vermerkt werden. Beschädigungen, welche erst nach dem Öffnen der Sendung zum Vorschein kommen, müssen innert 24 Stunden per Schadensprotokoll dem jeweiligen Spediteur (Post, DHL, LKW) mitgeteilt werden.

13. Umtausch

Stimmen wir einem vom Besteller gewünschten Umtausch zu, hat dieser die gesamten anfallenden Kosten zu tragen. Für Umtauschlieferungen auf unsere Veranlassung übernehmen wir die Kosten.

14. Gerichtsstand

Gerichtsstand und Erfüllungsort ist für beide Teile 8305 Dietlikon.